Saunalandschaft

Die Saunalandschaft

In unserer Saunalandschaft halten wir ein vielfältiges Angebot für Sie bereit. Im folgenden bieten wir Ihnen einen kleinen Überblick, um Sie auf den Saunabesuch bei uns einzustimmen.


Die Finnische Sauna entspricht der altbewährten Form des Schwitzbades. Hier schwitzen Sie bei 90°C trockener Wärme. Die Aufgüsse mit verschiedenen Düften bieten zusätzlichen Balsam.


Im Steinbad werden spezielle Steine bis zum Erglühen erhitzt und mittels eines Schwenkarmes wiederholt in einen mit Wasser und ätherischen Ölen befüllten Kessel abgesenkt. Dabei werden mineralische Wirkstoffe aus den Steinen herausgelöst und an das Wasser abgegeben. Der entstehende stark mineralhaltige Dampf verteilt sich rasch im ganzen Raum.

Die Atemwege werden auf diese Weise mit verschiedenen, naturbelassenen Wirkstoffen angereichert, die nur unter diesen besonderen physikalischen Bedingungen von den Steinen freigegeben werden. Jedes Mal, wenn die Steine aus dem Wasser gehoben werden, verdampft das an den Steinen verbliebene Wasser und steigert Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Gleichzeitig wird der Körper durch gezielte Wärmezufuhr über den Sitzbereich sanft überwärmt.


In der Bauernsauna bieten wir Ihnen bei 90°C Kräuteraufgüsse.


Die Biosauna empfehlen wir allen, die schwer ins Schwitzen kommen oder hohe Temperaturen nicht so gut vertragen. Dort herrschen 60°C Wärme und 40% Luftfeuchte. Dadurch sind längere Saunagänge als in der Finnischen Sauna möglich. Und für alle, denen die Abkühlung in einem der Tauchbecken zu langweilig sein sollte: Bei uns gibt es auch im Sommer Schnee – natürlich nur im Schneeparadies.


Die Sand- und Lichttherapie lernen Sie am besten zum Entspannen an Schlechtwettertagen oder nach dem Saunagang schätzen. Wie in der Natur wechseln die Anteile von reinem Lichtspektrum und UV-Anteilen im Verlauf des Tages. Ihr Körper erhält also immer das dem natürlichen Rhythmus entsprechende Licht. Die milde UV-Bestrahlung fördert eine sanfte, schonende Bräunung und die Anregung des Stoffwechsels. Spezielles Licht wirkt sich wohltuend auf Ihre Psyche aus.

 

Liebe Badegäste!

Nach viel Arbeit und Mühe, aber auch Hoffen und Bangen müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass wir unseren Thermenbetrieb zum 31.12.2022 einstellen.

Die massive Energiepreissteigerung, der andauernde Fachkräftemangel sowie der starke Besucherrückgang sind nur einige der Gründe, welche uns zu dieser schweren Entscheidung gezwungen haben.

Dennoch blicken wir zuversichtlich in die Zukunft und halten genau wie unser Landrat, Herr Udo Witschas, an unserer Körse-Therme fest. Gemeinsam mit dem Landkreis Bautzen arbeiten wir aktiv weiter an dem finalen Beitritt des Landkreis Bautzen in den Zweckverband, am Erhalt eines positiven Fördermittelbescheides sowie an der Sanierung, welche zu Mitte 2023 beginnen soll.

Wir bitten alle Gutscheininhaber darum, diese zeitnah, spätestens aber bis zum 31.12.2022, in unserer Therme einzulösen. Es bedarf keiner Reservierung, auch gelten derzeit keine Corona-Hygienemaßnahmen.

Ihr Team der Körse-Therme Kirschau